Zurück zum Content

Vertrauen auf Verdacht.

war das Motto des heutigen Abends in der Nürnberger Meistersingerhalle als Frank-Markus Barwasser, besser bekannt als Erwin Pelzig die Bühne betrat. Da steht er nun, in seinem karierten Hemd, seinem Hut und der obligatorischen Männerhandtasche.

vav

Wer ihn nicht kennt erwartet jetzt vielleicht derben ländlichen Mundarthumor ohne viel Tiefgang. Weit gefehlt. Erwin Pelzig trifft die Probleme unserer Gesellschaft wie einen Nagel auf den Kopf. Er verpackt es in seiner wunderbaren Art in eine doppeldeutige fränkische Kabarettdarbietung mit Tiefgang. In gewisser Weise hält er uns den Spielgel vor und schafft es uns nachdenklich zu machen ohne uns zu langweilen, nein er Unterhält uns bestens dabei. Nicht jeder mag verstehen was er uns sagen will, aber das ist vielleicht auch besser so.

Er zeigt uns auf wie Schröder, Merkel und Westerwelle wohl als Kinder waren, der Gerhard der der King im Sandkasten war, Guide Westerwelle auf dem Bonanzarad mit Bananensattel….

Die Nürnberger Abendzeitung schreibt über ihn:

(…) Satire ist nicht nur das, was einer kann, sondern auch, was einer will. Der Würzburger Frank-Markus Barwasser führt den subtilen Ohnmachtspokers eines Störenfrieds vor und entwickelt zwischen Taliban und Datenautobahn Kabarett als Daseins-Saga, als Fortsetzungsgeschichte, wo der kleine Held Pelzig inzwischen längst zum Philosophie-Seminar zugelassen ist. Er feuert mit Statistiken und Statements auf Pseudo-Fortschritt, Wissens-Mummpitz und Papp-Politiker. Der Dialekt als Knautschzone der Komik.
Barwasser sucht in der List die Lust, die Poesie in der Provokation, den Grund im Abgrund. (…)

Vertrauen, das ist das Motto des Abends. Er lässt seine Brieftasche mit 240 Euro durchs Publikum wandern, lässt dabei das Licht löschen, lässt alle über Vertrauen nachdenken.

Pelzig sagt, die Ehe müsste mit der Scheidung beginnen. Da zeigt sich die Wahrheit. Liebe ist wie wie der Geruch von einem neuen Auto bei der Probefahrt. Chemie, nix, was danach kommt ist wichtig. Wie recht er hat.

Es ist so wahnsinnig schwer Erwin Pelzig hier in ein paar Zeilen zu beschreiben. Hier gibts etliches von ihm zu hören.

Ich habe ihn heute Abend zum zweiten Mal live gesehen, es war sicherlich nicht das letzte Mal. Comedy und Kabarett ist immer noch stark im kommen. Doch Leute mit Format und Tiefgang sind selten. Pelzig ist einer davon.

– Werbung –