Facing my life

Latest Posts

klein, gelb, stark :)

So, wie bereits gestern angekündigt ist es auch schon wieder vorbei:

Was bleibt ? Einige echt große Brüller, viele kleine Brüller, etwas „Länge“ und eine schöne „beim-Abspann-sitzenbleib-Belohnung“.

Seit einigen Wochen ist ja bei uns zu Hause das Minions-Fieber ausgebrochen. Der Herr Junior will nur noch „Ich einfach unverbesserlich 1+2″ sehen. Wobei Teil 2 sein Favorit ist. „BANAAANAAA“ „Ramspopo“ „Biwobiwobiwo“ geht es den ganzen Tag. Ich liebe die kleinen ja schon seit ich den ersten Teil gesehen habe. Mein Telefonklingelton nervt die Umwelt seit seiner Zeit mit den Minions.

Leider konnte der Junior aus Altersgründen nicht mit ins Kino. Aber sobald es den Film zu kaufen gibt wird er angeschafft. Trotz einiger unvermeidbarer Längen absolut sehenswert.

Neues von der Baustelle 2

DSC_2336

Eine Woche ist vergangen, Zeit zu sehen was an der Baustelle die uns vom Hauptverkehrsgeschehen abschneidet lost ist.

DSC_2331

Viel scheint sich nicht getan zu haben. Na ja, subjektiv betrachtet hätte ich mich jetzt zu der Aussage „Die reissen sich kein Bein aus…“ hinreissen lassen. Der eher mässige Gesamtvortschritt dieser Straßenbahnbaustelle spricht auch dafür.

Hier also noch ein paar Bilder der Woche 2 vor meiner Haustüre:

DSC_2333

DSC_2335

DSC_2334

DSC_2332

Bis zur nächsten Woche, wenn es wieder heisst: Neues von der Baustelle….

DX-Traumlinse

Nikon scheint wirklich seine Hausaufgaben gemacht zu haben. Überall spricht jeder nur noch von Vollformat. Crop (DX) wäre tot, würde nur noch stiefmütterlich behandelt, nix neues mehr blabla.
Und jetzt ? Nikon bringt ein 16-80 mit VR und Lichtstärke 2.8 – 4. Das ganze noch dazu mit einem Gewicht von nur 480 Gramm.

http://www.nikon.de/

Für mich genau das was der Markt braucht. Sagen wir mal ich suche eine möglichst kleine, nicht allzu schwere Kamera mit echtem Sucher mit Wechselobjektivem, mit hohem Dynamikumfang und großem Objektivpark. Spiegellos ? Hm. Da wird der Body zwar klein, die Objektive bleiben aber groß und ich habe keinen echten Sucher. Olympus ? Da ist mir der Sensor zu klein.

Vollformat ? Gibt es mit echtem Sucher nicht in klein. Also lande ich bei Nikon (wegen dem Sensor) in der 5xxx Klasse. (Bei war es dann die 5200). Natürlich kommt irgendwann neben genialen Festbrennweiten auch der Wunsch nach einem „Immerdrauf“.

Ich habe mich für den Klassiker 18-105 VR entschieden. Ist einfach ein toller Brennweitenbereich, wenig Gewicht und gute Abbildungsleitung. 16-85 wäre ein Alternative aber nicht wirklich lichtstärker und deutlich teurer. Natürlich wäre mehr Lichtstärke toll. Aber da bleibt nur 17-55 2.8. Das ist mir für „Immerdrauf“ zu kurz. 28-75 2.8 wäre schon besser, aber zu wenig Weitwinkel.

Und genau da schießt Nikon jetzt rein. 16-80 ist ein klasse Brennweitenbereich. 2.8 Anfangslichtstärke genial. Am langen Ende immer noch 4.0. Aber leider hat das ganze auch seinen Preis. 1000,- $ werden ausgerufen. Vermutlich irgendwann ein Straßenpreis von 700-800 EUR. *seufz* Da werde ich wohl doch bei meinem 18-105 bleiben.

Es ist aber ein wundervolles Bekenntnis zum DX-Formfaktor. Noch dazu ist es die erste DX Linse überhaupt mit Nanokristallvergütung. (Quasi ein „L-Objektiv“ für Crop in der Canon-Sprache :) ) Und das ganze noch dazu wundervoll leicht, wie gesagt 480 Gramm. Das macht mit einer D5X00 ein Gewicht von unter einem Kilogramm. (Bei vollwertigem echten Sucher, genialen Sensor, Schwenkdisplay und eben einer echte DSLR) DIE REISEKOMBI überhaupt. Mal sehen ob Canon da gleich zieht….